Berliner Schülerinnen besuchten die IPW zum Girlsday 2017

Martina Kovac und Cathleen Reinhardt stellen die Workshopmethode vor

Martina Kovac und Cathleen Reinhardt stellen die Workshopmethode vor

Die erste Runde des Ideen-Workshops läuft

Die erste Runde des Ideen-Workshops läuft

Die Mädchen arbeiten an ihrer Präsentation der UV-LED-Spülmaschine

Die Mädchen arbeiten an ihrer Präsentation der UV-LED-Spülmaschine

Die IPW-Jury prämiert die Produktideen: Andreas Scheel, Dr. Annette Biedermann und Myriam Preiss fiel die Wahl sehr schwer

Die IPW-Jury prämiert die Produktideen: Andreas Scheel, Dr. Annette Biedermann und Myriam Preiss fiel die Wahl sehr schwer

15 Mädchen schnupperten dieses Jahr Wissenschaftsluft an der IPW und entwickelten Innovationsideen für UV-LEDs im Rahmen eines Ideen-Workshops.

News vom 02.05.2017

Auch dieses Jahr wieder begrüßte die Ideen- und Produktwerktstatt Schülerinnen zum Mädchenzukunftstag GirlsDay an der FU Berlin und ließ sie einen Tag lang in den Bereich Innovationsmanagement hineinschnuppern. Im Rahmen eines Ideen-Workshops entwickelten die Mädchen neue Produktideen für die Verwendung von UV-LEDs in Alltagsprodukten.

Nach einer kurzen Einführung über die Eigenschaften von UV-LEDs und die Workshopmethode starteten die Mädchen in 5er-Teams in den Wettbewerb. Nach der ersten Ideenfindungsphase sollten die Kleingruppen sich für eine der Produktideen entscheiden und für diese dann eine Plakatpräsentation vorbereiten. Zum Abschluss stellten die Mädchen ihr jeweiliges Produkt der IPW-Jury vor. Und obwohl alle Gruppen tolle Ergebnisse ablieferten, musste die Jury sich für eine Gruppe entscheiden: Die Gewinnergruppe "Cleanix" hatten ein Gerät zur Analyse der Zahnsauberkeit mit angebundener App entworfen und wurden mit Kinogutscheinen prämiert. Und auch die beiden zweiten Plätze hatten tolle Ideen: eine Wasser- und Reinigungsmittel-sparende UV-LED-Spülmaschine und eine UV-LED-Putzhilfe mit abnehmbarem Schwamm.

Praxisnaher geht es kaum, die Suche nach genau solchen Alltagsanwendungen ist Thema des Open-Innovation-Contests "ENLIGHTEN YOUR HOME", den die IPW aktuell auf der Innovationsplattform Hyve durchführt.

Insgesamt war der GirlsDay 2017 ein voller Erfolg. Organisiert und betreut wurde der Tag dieses Jahr von Martina Kovac und Cathleen Reinhardt von der Professur für Innovationsmanagement - Vielen Dank dafür!

Über den GirlsDay: Schülerinnen ab der fünften Klasse können an diesem Termin einmal im Jahr an Hochschulen und Firmen im ganzen Land Berufe und Studiengänge kennenlernen, in denen Mädchen bisher noch selten vertreten sind. Mehr Infos zum GirlsDay gibt es hier.

6 / 10